Regina Westenthanner – Netzwerkerin mit Power und Herz

Foto Regina WestenthannerDas Herzensprojekt von Regina Westenthanner (36 Jahre) ist der Club der wundervollen Weibsbilder. Der Glaubenssatz „Frauen können nicht miteinander arbeiten“ störte sie schon lange. Außerdem stören sie Statuten. Und gleichzeitig liebt sie das Netzwerken.

In einer Nacht im November entstand so die Idee zum Club der wundervollen Weibsbilder, in dem sie eine Plattform für Frauen geschaffen hat, auf der sich Frauen einerseits mit ihrem jeweiligen Unternehmen, ihren Fähigkeiten und ihrem Können zeigen können und andererseits gemeinsam ein stärkendes Netz entwickeln. Hier ist Platz für organisches Wachsen, für Ideen, für wohltuende Verbindungen, die stärken.

Bereits in ihrem anderen Unternehmen geht es darum, die Präsenz aus Frauen herauszuarbeiten, denn Regina macht Business Tantra für Frauen. Sie hat viel Erfahrung in Business-Netzwerken und Genossenschaften. Dort war es ihr zu reglementiert. Da lag es nahe, ihr eigenes Netzwerk zu gründen. Das hat sie 2016 tatkräftig getan und startet damit voll durch.

 

Club der wundervollen WeibsbilderWarum liegt dir der Club der wundervollen Weibsbilder so sehr am Herzen?

Weil ich es wichtig finde, sich klar zu sein, was ein wundervolles Weib ausmacht, was das ist und wie wir das Weibsein leben können. Weil ich netzwerken liebe und weil es mein Anliegen ist, dass Frauen, die das möchten, ihr Licht nicht mehr unter den Scheffel stellen, sondern mit ihrem Wert ins Licht treten und ein eigenes, erfüllendes Einkommen haben.

 

Frau sein – was heißt das für dich?

Es ist ein großes Geschenk für mich, als Frau hier zu sein. Es bedeutet für mich Leben, Fülle, Kraft, Connection – überall hin zu allen Seiten. Es bedeutet globale Heilung, sich einzugestehen, eine weibliche Seite zu haben.

 

Freiheit spüre ich wenn, …

… ich so durchs Leben tanzen kann, wie ich bin.

 

Der glücklichste Moment in meinem Leben war, als …..

Da gibt es keine Wertung. Es gibt so viele geile Momente, ich kann gar nicht sagen, welcher der glücklichste war.

 

Wenn du einen Tag lang Millionärin sein könntest, was würdest du tun, wenn du das Geld nicht sparen darfst?

Ich würde sofort ein Team aufstellen für den Club der wundervollen Weibsbilder und für alle einen Fotografentermin machen, alles in die Firma und in die Organisationsarbeit investieren. Ich möchte mit vielen Leuten Reichtum leben, denn allein macht mir das keinen Spaß.

 

Ich kann besonders gut, ….

… lachen, Dinge mit Humor betrachten. Ich bin immer handlungsfähig und finde immer etwas Lustiges in der Situation.

 

Welche Frau würdest du gerne einmal persönlich kennen lernen?

Ich würde gern einmal Angela Merkel „in echt fühlen“. Ein Wochenende in der Sauna mit ihr verbringen oder so … und mal sehen, was geht und wie sie dann so ist.

 

Jetzt wird’s erotisch! Was macht dir an Erotik am meisten Freude?

Saftigkeit.

Erotik bezieht sich für mich nicht nur aufs Bett. Erotik ist das Leben, ist in allem, macht das Leben richtig reich. Es ist eine sexuelle Begegnung mit dem Leben.

 

Wenn dein Leben einen Titel hätte – wie bei einem Buch – wie lautet er?

Queen of fucking everything.

 

Frauennetzwerk Club der WuWeisWir lachen laut und viel, sitzen in einem Café und ich freue mich über diese Powerfrau, die in ihren jungen Jahren (aus meiner Sicht der 51-Jährigen 😉 ) schon so viel Weisheit und Berufung in sich vereint hat. Das macht mir Mut. Es ist schön, zu sehen, was für junge Powerweiber es gibt. Und sie ist definitiv eins!

 

Danke, Regina, für dieses schöne Treffen und für deine Initiative, die so vielen Frauen eine Plattform bietet. Ich freue mich, mit dabei zu sein und mit dem Club zu netzwerken und etwas zu bewegen.

 

Regina Westenthanner, www.clubderwundervollenweibsbilder.org und www.facebook.com/clubderwundervollenweibsbilder  

 

wundervoller WeiberkongressAKTUELL: Der wundervolle Weiberkongress – über 20 Expertinnen im Interview! Frauen teilen ihr Wissen >>> anmelden und kostenlos live dabei sein!

(interviewt von Sabine Krink)

Pin It on Pinterest